Slowly Sideways meets HJS Rallye Cup 2021

Slowly Sideways meets HJS Rallye Cup 2021

Erstmals findet im Jahr 2021 eine Kooperation zwischen dem HJS Rallye Cup und der Interessengemeinschaft Slowly Sideways statt. Unter dem europaweit bekannten Namen Slowly Sideways hat sich eine etablierte Gruppe von Motorsportlern zusammengeschlossen, die sich der Pflege und Tradition historischer Rallyefahrzeuge verpflichtet haben. Sie sehen ihre Aufgabe darin, diese Fahrzeuge der „Goldenen Ära des Rallyesports“ den Fans, im aktiven Einsatz aber ohne Wettbewerbscharakter, im Rahmen von Demonstrationsfahrten ohne Zeitnahme zu präsentieren. Slowly Sideways-Mitglieder starten jeweils als geschlossene Gruppe bei nationalen und internationalen Rallyes bis hin zu Läufen der Rallye-Weltmeisterschaft.

Der HJS Rallye Cup, als erfolgreich etablierte Pokalserie mit dem Schwerpunkt der Nachwuchsförderung, wird erstmals in 2021 bei ausgewählten Veranstaltungen und dem Cup-Finale die Teilnahme einer Gruppe von Slowly Sideways zulassen und damit die Attraktivität der jeweiligen Veranstaltungen für die Rallyefans vergrößern, die erwiesenermaßen ein großes Interesse an den Rallyefahrzeugen haben, die vor einigen Jahrzehnten Mitauslöser des Rallyebooms auch in Deutschland waren.

Organisation

BB&S Motorsport Promotion GbR
Koblenzer Straße 12
D-54576 Hillesheim / Eifel
(im Auftrag der HJS Emission Technologie GmbH)

Ansprechpartner: Wolfgang Bürgel, Klaus Osterhaus
Tel.-Nr.: +49 65 93 / 80 91 90
Fax-Nr.: +49 65 93 / 80 91 89
Homepage: www.HJS-DRC.de

Slowly Sideways Interessengemeinschaft
Reinhard Klein
In der Rosenau 19
51143 Köln
Telefon: 02203-1021561
E-Mail: contact@slowlysideways.com
Homepage: www.slowlysideways.com

Ansprechpartner: Wolfgang H. Inhester
Tel.-Nr.: +49 7156 33261
Mobil: +49 172 5660635
info@inhester.net

Teilnehmerbetreuung: Werner F. Staab
+49 175 8445647
werner.staab@arcor.de

Schreibe einen Kommentar